Galerie Scheffel

Die Galerie Scheffel bringt sie nach Bad Homburg, die großen Künstler unserer Zeit. Seit mehr als 30 Jahren zeigt sie Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen und Installationen. Die Namen beginnen mit Magdalena Abakanowicz und Louise Bourgois, gehen über Nigel Hall, Max Kaminski und Markus Lüpertz und reichen bis hin zu David Nash, Jaume Plensa und Bernar Venet, um nur einige zu nennen.

Galerist Christian Scheffel ist auch der Initiator und Kurator der in der weltweiten Kunstszene viel beachteten Ausstellungsreihe „Blickachsen“. Ihren Namen erhielt sie von den landschaftsarchitektonischen historischen Blickachsen des Bad Homburger Kurparks. In sie fügt Christian Scheffel alle zwei Jahre behutsam Großskulpturen bedeutender Bildhauer, aber auch junger Talente ein. Die Freiluftausstellungen  sind seit langem schon auch im Schlosspark vertreten und mittlerweile bis in die Rhein-Main-Region erweitert worden.

Jeden Spätsommer im „Blickachsen“-Jahr richten Christian Scheffel und die Stadt Bad Homburg zudem im Kulturzentrum Englische Kirche und in der Galerie eine Ausstellung mit Werken eines Künstlers aus, der bei der vorherigen Freiluftausstellung vertreten war.

„Blickachsen“ sind eine Gemeinschaftsveranstaltung der Galerie Scheffel, der Stadt Bad Homburg, der Kur- und Kongreß-GmbH und der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen und werden unterstützt vom Kulturfonds Frankfurt RheinMain sowie von Sponsoren.

Galerie Scheffel GmbH
Ferdinandstraße 19
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Tel.: (06172) 28906
Fax: (06172) 28968
www.galerie-scheffel.de
Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag 14.00 - 19.00 Uhr, Sa. 11.00 - 15.00 Uhr
Karte