Horex Museum Bad Homburg v. d. Höhe


Horex Museum schließt vorerst

Das Horex Museum – ein kleines aber feines Museum, das 2012 eröffnet wurde und acht Ausstellungen „Modellwechsel“ mit den legendären, in Bad Homburg gefertigten Motorrädern, drei Sonderausstellungen zum Thema „Inspiration Technik“ sowie fünf Präsentationen von „Focus auf …“ beherbergte.

Fast 25.500 Besucher sahen sich die Zeugnisse Bad Homburger Industrie- und Technik-Geschichte an, bei deren Zusammenstellung Kuratorin Dr. Ursula Grzechca-Mohr im Horex-Bereich wesentliche Unterstützung von Axel Butterweck vom MSC Bad Homburg und Frank Vollmer vom Horex-Club Taunus erhielt.

Unzählige Leihgeber trugen ebenfalls zu dem Erfolg bei. Ein ums andere Mal kamen auch Medien-Vertreter ins Horex-Museum, um bundesweit über die Ausstellungen zu berichten.

Nun wird das Horex-Museum vorerst seine Türen schließen – um sie im kommenden Jahr als Schaudepot des Städtischen historischen Museums wieder zu öffnen. Grund ist die notwendige Sanierung des Gotischen Hauses. Zehntausende von Objekten des städtischen Museums müssen dafür aus- und zwischengelagert werden. Das Horex Museum ist dafür das ideale Gebäude, denn hier ist die Sammlung für Interessierte weiterhin zugänglich. 

Angestrebt wird, das Horex Museum ab 2023 wieder dem Themenbereich Technik, Industrie und Gewerbe in Bad Homburg und natürlich der Horex-Geschichte zu widmen.

 

Horex Museum
Horexstraße 6
61352 Bad Homburg v. d. Höhe
Tel.: 06172 / 1013167

www.bad-homburg.de/kultur/museen/Hor...
Öffnungszeiten
Mittwoch 10:00 - 14:00 Uhr
Samstag und Sonntag 12:00 - 18:00 Uhr
(Öffnungszeiten an Feiertagen sind auf der Homepage des Horex Museums nachzulesen.)
Karte