Sergej M. Einstein : Oktjabr´ (Oktober)
100 Jahre Oktoberrevolution

Oktober
Mi., 13. September 2017, 19:30 Uhr

Neben „Panzerkreuzer Potemkin“ gehört „Oktjabr“ unbestritten zu den berühmtesten Werken Sergej Eisensteins. Uraufgeführt wurde der anlässlich des 10. Jahrestages der Oktoberrevolution produzierte Film erst mit einiger Verspätung im März 1928 im Moskauer Bolschoi-Theater. Das visuelle Medium stellte in der jungen Sowjetunion die für die Staatsführung wohl effektivste Informations- und Agitationsmöglichkeit dar. Für Lenin war der Film „die für uns wichtigste aller Künste“. Er sollte Wissen und politisches Bewusstsein verbreiten. Das war für Eisenstein der Anlass, jenseits von Spiel- und Dokumentarfilm nach einer neuen Gattung zu suchen. Mit seiner neuen Konzeption der Revolutionsfilme hat er die internationale Filmentwicklung nachhaltig beeinflusst und den revolutionären Bewegungen in aller Welt Auftrieb gegeben.

 

Vor der Vorführung der aufwendig rekonstruierten Originalfassung des Films informiert Angelika Klambauer-Weber über die Hintergründe dieses Stummfilmklassikers.

 

Eine Veranstaltung der StadtBibliothek in Kooperation mit der VHS Bad Homburg sowie dem Verein Deutsch-Russische Brücke e.V.

Preise

Eintritt: 5 Euro, erm. 2 Euro

Abendkasse: 6 Euro, erm. 3 Euro

Veranstaltungsort

StadtBibliothekStadtBibliothek
Dorotheenstraße 24
61348 Bad Homburg v. d. Höhe

Tel.: (06172) 92136-0
Fax: (06172) 92136-99

www.bad-homburg.de
Karte

Veranstalter

Magistrat der Stadt Bad Homburg v. d. HöheMagistrat der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe
Fachbereich Kultur & Bildung
Bahnhofstraße 16 - 18
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Tel.: (06172) 100-4114

www.bad-homburg.de


Zurück