„Namibia, ein Land der Extreme“ – Reintraut Mangels
24. Februar bis 25. März 2018

„Namibia, ein Land der Extreme“ – Reintraut Mangels
23.02.2018 - 25.03.2018

Mit Hilfe der Fotografie, sowohl in der Realdarstellung als auch in der künstlerischen Umsetzung, will Reintraut Mangels, deren Werke vielfach ausgezeichnet wurden, Sie in ein Land entführen, welches durch seine extremen Landschaften, die faszinierend, lebensfeindlich und lebensspendend zugleich sowohl Tieren als auch Menschen einen unvergleichlichen Lebensraum bieten, besticht.

Neben den Bewohnern der wenigen Städte lebt ein Großteil der  Bevölkerung, zu denen auch endemische Völker wie die San Buschleute und die Himba gehören,  in Einheit neben, mit und teilweise von wilden Tieren  entweder in den trockenen und heißen Wüsten, den majestätischen Bergen  oder an den nahrungsreichen Küstengewässern.

Die Kunst in der Fotografie liegt für Reintraut Mangels darin, mit den Fotografien Geschichten zu erzählen, sodass ein tieferes Verständnis für ein Land der Extreme entsteht, das 2,3 mal so groß wie die Bundesrepublik ist, aber nur von 2,5 Mio Menschen bewohnt wird.

Vernissage: Freitag, 23. Februar 2018, 19 Uhr

Öffnungszeiten: eine Stunde vor Beginn unserer Veranstaltungen, sowie samstags und sonntags 11 – 14 Uhr

Preise

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kulturzentrum Englische KircheKulturzentrum Englische Kirche
Ferdinandsplatz
61348 Bad Homburg v. d. Höhe

Tel.: (06172) 100-4114
Karte

Veranstalter

Magistrat der Stadt Bad Homburg
Fachbereich Kultur und Bildung
Bahnhofstraße 16 - 18
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Tel.: 06172 1004114

www.bad-homburg.de


Zurück