3D-Drucken / Additive Manufacturing
Prof. Dr.-Ing. Andreas Gebhardt

3D-Drucken / Additive Manufacturing
Mi., 06. Februar 2019, 19:30 Uhr

Additive Manufacturing, Rapid Prototyping oder heute allgemein: 3D Drucken, ist in alle Munde und hat die meisten Branchen erfasst. Aus der Entwicklung von Flugzeugen und Autos, von Fahrrädern und Motorrädern ist es kaum noch wegzudenken. Aber auch die Architektur und das Bauingenieurwesen, die Kunst und Kunstgeschichte, ja die Herstellung von Nahrungs- und Arzneimitteln bedienen sich dieser Technologie. Das ist Anlass genug, genauer hinzuschauen und sich mit einigen Fragen zu befassen, die etwas Licht in das Dickicht der vielen Halbwahrheiten und Schlagwörter zu bringen. Was ist AM eigentlich? Was ist das Besondere an AM, das diese Technologie befähigt, in so vielen Branchen effektiv eingesetzt zu werden? Was sind die wichtigsten Prozesse und wodurch sind sie gekennzeichnet? Für welche Bauteile oder Produkte sind welche AM Verfahren geeignet. Wer kann welche AM Verfahren einsetzen? Welche finanziellen und personellen Ressourcen sind gefordert? Wie können insbesondere die personellen Ressourcen geschaffen werden? Welche neuen Geschäftsmodelle zeichnen sich ab?

Preise

Eintritt 10 Euro

Der Eintritt kommt einem wohltätigen Zweck des Sozialfonds zugute.

Veranstaltungsort

Kulturzentrum Englische KircheKulturzentrum Englische Kirche
Ferdinandsplatz
61348 Bad Homburg v. d. Höhe

Tel.: (06172) 100-4114
Karte

Veranstalter

Sozialfonds Rotary Club Bad Homburg-Kurpark in Kooperation mit dem
Magistrat der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe
Bahnhofstr. 16 - 18
61343 Bad Homburg v. d. Höhe
Tel.: 06172 100 4114

www.bad-homburg.de


Zurück