Lesung mit Isabelle Rohner und Frau Beerheide aus ihrem Buch

Lesung mit Isabelle Rohner und Frau Beerheide aus ihrem Buch
Mi., 14. November 2018, 19:30 Uhr

Im November 1918 erhielten Frauen in Deutschland das aktive und passive Wahlrecht. Was verbinden Frauen hundert Jahre später mit diesem Erfolg? Generationen hatten dafür gekämpft. Der Widerstand seitens der Gegner der Frauenbewegungen war immens, der Glaube an die Minderwertigkeit von Frauen hielt sich hartnäckig. Viele Aktivistinnen sahen die Erlangung der politischen Gleichberechtigung von Männern und Frauen als ihre Lebensaufgabe – viele wurden enttäuscht und erlebten die Einführung nicht mehr. 

Was verbinden Frauen hundert Jahre später mit diesem Erfolg? Welche Bedeutung hat das Frauenwahlrecht für sie und wie gehen sie damit um in Zeiten erstarkender rechter Gruppierungen und Parteien, die erzkonservative

Frauen- und Familienbilder propagieren und ihre antifeministische Haltung kaum verbergen? Die Literaturwissenschaftlerin Isabel Rohner und die Journalistin Rebecca Beerheide haben Frauen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Medien gefragt. Herausgekommen ist ein vielfältiges Buch voller persönlicher Einblicke.

Preise

15 Euro ( inkl. Getränke)

Veranstaltungsort

StadtBibliothekStadtBibliothek
Dorotheenstraße 24
61348 Bad Homburg v. d. Höhe

Tel.: (06172) 92136-0
Fax: (06172) 92136-99

www.bad-homburg.de
Karte

Veranstalter

: Bad Homburger Netzwerk Frauenvereine und –organisationen


Zurück