(Bad) Homburg vor der Höhe im Spiegel früher Fotografien und Ansichtspostkarten
Stöbertag im Stadtarchiv

Blick auf den Ludwigsbrunnen in der 1871 geschaffenen Form. Fotografie von Francis Frith
Gesamtansicht, Kaiser-Wilhelms-Bad, Kurhaus-Terrasse, Ansichtspostkarte um 1890
Illustre Kurgäste am Elisabethenbrunnen, Ansichtspostkarte um 1890
Sa., 16. März 2019, 14:00 Uhr

Der Stöbertag baut auf dem Vortrag von Dr. Mayer-Wegelin auf, der an diesem Tag anwesend sein wird und für Fragen zur Verfügung steht.

Fotografien prägen seit mehr als 160 Jahren unseren Blick auf die Welt. Als optisches Gedächtnis wurde die Fotografie (auch Aufgrund ihrer weiten Verbreitung) das Bildmedium des aufkommenden Industriezeitalters. Die Bildinhalte variieren von künstlerischen, technischen, kulturellen und wirtschaftlichen bis hin zu Darstellungen des Alltagslebens.

Das Stadtarchiv Bad Homburg kann hier aus dem Vollen schöpfen, zahlreiche Zeugnisse bedeutender Fotografen des 19.- und frühen 20. Jahrhunderts, darunter lokal, wie auch international bekannte Namen, wie z.B. Francis Frith (1822-1898) werden in der Fotosammlung verwahrt. Daneben enthält der Bestand mehr als 100 zum Teil recht wertvolle Foto- und Reisealben, die die Wertschätzung, welche die zumeist ausländischen Gäste der Kurstadt Homburg entgegenbrachten, deutlich werden lassen.

Eine eigenständige Bildgattung und beliebte Sammelobjekte sind die Ansichtspostkarten. Ihr Motivreichtum: Gesamtansichten, Abbildungen der großen sakralen und profanen Bauwerke, der Straßen und Marktplätze, Wohn- und Geschäftshäuser sowie Denkmäler und Grünanlagen, aber auch Produktionsstätten verleiht der Sammlung einen beachtlichen Quellenwert. Am häufigsten abgebildet wurde und wird der Kurpark in allen Einzelheiten; beliebtestes Motiv in der Umgebung ist die Saalburg.

Plakativ, teilweise grafisch anspruchsvoll gestaltet, manchmal auch witzig sind die hier verwahrten Stücke. Sie bilden das reiche kulturelle Leben der Kurstadt ab.

Mit Bernd Ochs steht an diesem Tag ein ausgewiesener Kenner der Materie als Ansprechpartner im Lesesaal zur Verfügung.

 

Preise

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Stadtarchiv in der Villa Wertheimber
Tannenwaldallee 50
61348 Bad Homburg v. d. Höhe

Tel.: 06172 100 4140

Parkplätze/Zufahrt über Mariannenweg

Veranstalter

Stadtarchiv in der Villa Wertheimber
Tannenwaldallee 50
61348 Bad Homburg
Tel.: 06172 100 4140


Zurück