„Quo vadis?“ – Urte Rinke
Ausstellung

„Quo vadis?“ – Urte Rinke
„Quo vadis?“ – Urte Rinke
22.11.2019 - 22.12.2019

Urte Rinke, geb. 1940 in Dortmund, studierte zunächst Ende der 50er Jahre Fotografie an der Folkwangschule für Gestaltung in Essen bei Prof. Steinert. Danach lebte sie für einige stimulierende Jahre in renommierten Künstlerkreisen in Paris. Ab 1964 zurück in Düsseldorf war sie als Fotografin sehr erfolgreich. Einige ihrer fotografischen Arbeiten befinden sich heute in der Pinakothek Stuttgart und im Museum Modern Art in Oxford. Mit dem Aufkommen der Digitalkameras  erlosch jedoch ihr Interesse, als Fotografin künstlerisch zu arbeiten. Mitte der 70er Jahre wandte sie sich der angewandten Kunst zu. Bis heute fertigt sie kunsthandwerklichen Schmuck an. Seit sieben Jahren drückt sie sich künstlerisch hauptsächlich über ihre Malerei aus. Ihr Thema ist der Mensch auf der Suche nach immer neuen Wegen durch den rasanten Wandel von Welt und Zeit – sein Streben nach Licht und Erkenntnis. Wie verhält er sich in all seiner Verlorenheit? Wie erlangt er ein besseres Leben? Die Künstlerin glaubt daran, dass es dem Menschen hilft, im Einklang mit einer intakten Natur zu leben. Sie malt Wege und Brücken in Landschaften (oft auch mit Gewässern) mit weiten Horizonten – für die Seele – mal in sehr zarten, lichten und mal in expressiv leuchtenden Farben, häufig mit schemenhaften Gestalten darin. Urte Rinkes Visionen sind stets im Fluss, wenn sie diese in filigraner Technik mit Acrylfarbe und Pinsel auf Leinwand energetisch umsetzt. Die visionäre Kraft von Urte Rinkes Malerei überträgt sich unweigerlich auf die Betrachtenden. Man ist geneigt, sich darin einsaugen und treiben zu lassen. Dabei kann man über Brücken spazieren, Flussläufen folgen, in Gärten wandeln, Formen und Strukturen nachgehen, auf Wellen reiten, in Himmelskörper schauen, sich Menschen zuwenden und stets einem verheißungsvollen Licht, einer wohltuenden Wärme zustreben. Denn unbeschadet einer gelegentlich überschäumenden Dynamik, haben die Bilder einen durchgreifenden Effekt: Lässt man sich auf sie ein, kommt man in eine gelöste, heitere Stimmung. Quo vadis? Wohin gehst Du, Mensch? Urte Rinke ist sich sehr bewusst, wie unwägbar und endlich unsere Lebenswege/-läufe sind. Und wie schwer wir uns oft dabei tun. Mit ihrer Malerei sublimiert sie dieses Wissen und bietet uns zugleich einen seelischen Anker, um uns auf unseren individuellen Suchprozess auf subtile Weise mit neuen Perspektiven zu fokussieren.

Vernissage: Freitag, 22. November  2019, 19 Uhr

Öffnungszeiten:  eine Stunde vor Beginn unserer Veranstaltungen, sowie samstags und sonntags 11 – 14 Uhr

Preise

Eintritt frei

Links

www.urte-painting.tumblr.com

Veranstaltungsort

Kulturzentrum Englische KircheKulturzentrum Englische Kirche
Ferdinandsplatz
61348 Bad Homburg v. d. Höhe

Tel.: (06172) 100-4114
Karte

Veranstalter

Magistrat der Stadt Bad Homburg
Fachbereich Kultur und Bildung
Bahnhofstraße 16 - 18
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Tel.: 06172 1004114

www.bad-homburg.de


Zurück