Oldtimer-Events

Oldtimer-Events

Bad Homburg hat eine Liebe zum Automobilsport und insbesondere zu Oldtimern entwickelt, die vor mehr als 100 Jahren begann. Damals, im Juni 1904, fand hier das erste internationale Autorennen auf deutschem Boden statt: das Gordon-Bennett-Rennen. Kaiser Wilhelm II. hatte sich höchstpersönlich für Bad Homburg als Austragungsort eingesetzt. Noch in seiner Zeit fanden mit dem Kaiserpreisrennen 1907 und der Prinz-Heinrich-Fahrt 1910 zwei weitere große Wettbewerbe statt.

Die „Bad Homburger Autotage“ nach dem 1. Weltkrieg, das 24-Stunden-Rennen 1924, die Feldbergrennen in den 30ern, die Rallye Bad Homburg von 1955 bis 1969 und als das Highlight schlechthin die Rallye Monte Carlo, für die Bad Homburg 20 Jahre lang der deutsche Startort war, sowie die Histo Monte setzten die Tradition fort.

Die Liebe zu historischen Boliden und blubbernden Motoren wurde in noch vielen weiteren Gedächtnis- und Jubiläumsfahrten, in Oldtimer-Rallyes – etwa der FIVA World-Rallye 2000 – und in den zahllosen Treffen von Clubs historischer Automarken sichtbar. Zu den derzeitigen regelmäßigen Veranstaltungen zählen die Rallye Monte Carlo Historique, die Rallye Bad Homburg Historic jedes Jahr am ersten Juli-Sonntag und die alle zwei Jahre stattfindende Schlösser- und Burgenfahrt der Kur- und Kongreß-GmbH.


Zurück