Gesundheitswoche / Triathlon

Ein besonderes Rezept macht den Erfolg der „Bad Homburger Gesundheitswoche“ aus: Praktische Informationen werden mit ebenfalls kostenlosen individuellen Tests sowie Angeboten zu aktiver Bewegung gemischt. Der Besuch der Gesundheitswoche ersetzt zwar nicht die ärztliche Beratung, gibt aber wichtige Denkanstöße, wie die eigene Gesundheit verbessert und Vorsorge betrieben werden kann – nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern mit vielen Tipps und auch einigem Spaß.

Neben Vorträgen zu speziellen Themen werden z.B. Cholesterin-, Venen-, Blutzucker- und Körperfettmessungen, Hörtests und Ultraschalluntersuchungen der Hals- und Bauchschlagader angeboten. Wirbelsäulengymnastik, Mobilisations- und Kräftigungsgymnastik, Knie- und Hüftgelenktraining, Atemübungen zur Stressverminderung, Klangmassage, oder Yoga laden zum Mitmachen ein. Kindern und Jugendlichen wird das Thema Gesundheit ebenfalls ganz ungezwungen nahe gebracht, etwa mit einem Kariestunnel.

Aussteller sind voranging Selbsthilfegruppen und Vereine. Ihr Angebot wird von den verschiedenen Kureinrichtungen Bad Homburgs und wenigen kommerziellen Anbietern ergänzt. Veranstalter der seit 1989 alle zwei Jahre stattfindenden Gesundheitswoche sind die Fresenius SE & Co. KGaA, die Stadt Bad Homburg v.d.Höhe und die Kur- und Kongreß-GmbH.

Als Vorlauf zur Gesundheitswoche findet jeweils im späten Frühjahr ein Gesundheitswochen-Triathlon statt, der nicht nur von ambitionierten (Freizeit-)Sportlern, sondern vor allem auch von weniger Geübten, Kindern ab zehn Jahren und älteren Menschen bewältigt werden kann. Die Strecken sind weitaus kürzer als beim klassischen Triathlon: 200 Meter Schwimmen, zwölf Kilometer Radfahren und drei Kilometer Laufen.


Zurück