Erntedankmarkt

Erntedankmarkt

Ländliches Leben kommt beim Erntedankmarkt in die Stadt. Er ist deshalb so beliebt, weil er eine Fülle von Angeboten von selbstvermarktenden Landwirten mit der Darstellung der Arbeit und des Lebens auf dem Land früher und heute verbindet.

Althergebrachte Handwerkskünste werden vorgeführt, Apfelwein in alten Keltermaschinen frisch gepresst, historische Landmaschinen ausgestellt. Ein Leierkastenmann zieht durch die Gassen zwischen den Ständen, an denen mancherorts Schafe blöken, Ziegen meckern oder sich Esel, Hühner und Meerschweinchen tummeln. Kulinarisches dient der Stärkung für einen langen, erlebnisreichen Tag, der zugleich ein „verkaufsoffener Sonntag“ ist. Und auch der traditionelle Dank an Gott für die reiche Ernte des Sommers kommt beim Ökumenischen Gottesdienst vor dem Kurhaus zu seinem Recht.


Zurück