Louisenstraße

Vom Rathaus am Kurhaus vorbei und weiter hinauf zum Marktplatz bis zum Schulberg bummeln – oder umgekehrt: Die Louisenstraße mit ihren Plätzen ist die autofreie Flanier- und Einkaufsmeile Bad Homburgs. Kleine und große Geschäfte reihen sich aneinander, dazwischen finden sich Bistros und Cafés, die die Tische bei schönem Wetter auch draußen decken. Vier Ladengalerien bitten zum genussvollen Shoppen unter einem Dach. Die kleinen Nebenstraßen lohnen einen Abstecher, denn auch hier finden sich interessante Angebote.

Weil die Louisenstraße die „Lebensader“ der Stadt ist, pulsiert hier das Leben nicht nur beim alltäglichen Shopping. Erlebnisreich sind die Markttage zwei Mal in der Woche und ganz besonders die großen Feste, die im Herzen der Stadt gefeiert werden. Das Weinfest im Mai etwa oder der Erntedankmarkt im Oktober. Zu beiden Veranstaltungen finden traditionell verkaufsoffene Sonntage statt. Beim Laternenfest im Spätsommer strömen Tausende von Besuchern durch die Straße, die sich in eine Budengasse verwandelt, und während der „Weihnachtsstadt Bad Homburg“ erstrahlt die tannengeschmückte Louisenstraße in festlichstem Lichterglanz.

Das Einkaufsparadies kann von mehreren Parkhäusern am Rand der Fußgängerzone auf direktem Weg erreicht werden.

Ausgewählte Partner

Peek und Cloppenburg