19.11.2018

Weihnachtliche Benefiz-Aktionen

In der Weihnachtsstadt Bad Homburg wird auch an die gedacht, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

Gewinnen mit dem Adventskalender
Gutes Tun und Freude schenken – das ist traditionell das Motto der Adventskalender-Aktion von Rotary-Club Bad Homburg und Taunus-Zeitung, der sich in diesem Jahr der Fotoclub Bad Homburg angeschlossen hat. Er steuerte die Bilder von Bad Homburg bei, die sich hinter den Fensterchen verbergen. Der Adventskalender, der in einer ganzen Reihe von Geschäften in der Innenstadt erhältlich ist, kostet zehn Euro. Der Reinerlös kommt gemeinnützigen Projekten zugute. Jeder Kalender ist mit einer vierstelligen Glückszahl versehen. Wird sie bei den täglichen Ziehungen über die Taunus-Zeitung oder auf der Rotary-Homepage www.bad-homburg-v-d-h.rotary.de bekannt gegeben, bedeutet das den Gewinn eines attraktiven Preises. 

13. Weihnachtsgeschenkeaktion
In den Louisen-Arkaden steht ein Tannenbaum, der vollgehängt ist mit Zetteln. Darauf stehen Wünsche. Wünsche von Kindern, deren Eltern nicht über die Mittel verfügen, sie zu erfüllen. Rund 400 konkrete Wünsche sind es, die Sonja Palm über vier karitative oder soziale Organisationen gesammelt hat. Nun ist es an den Bad Homburgern, sie zu erfüllen. Wer dazu bereit ist, wählt sich einen Wunsch aus und gibt den Zettel bei Palm Tickets ab. Sonja Palm und ihre Helferinnen sorgen für die Beschaffung und liebevolle Verpackung. Am Montag, 17. Dezember, werden die Geschenke an die Organisationen übergeben, die dafür Sorge tragen, dass sie die Kinder zu Weihnachten erreichen

Zurück zur Übersicht