17.06.2019

Traditioneller Jazz und Blues beim 6. Festival „Swinging Castle“

Bad Homburg swingt und jazzt! International renommierte Bands machen vom 15. bis 23. Juni das historische Landgrafenschloss mit seiner barocken Kirche wieder zum Treffpunkt für Freunde des traditionellen Jazz und Blues. Unter dem Motto „Swinging Castle“ wartet auf die Besucher eine unvergleichliche Atmosphäre: Baroque meets Jazz. Sechs Abendkonzerte, ein Jazz-Café und ein Open-Air-Nachmittag im Schlosspark – Volker Northoff, Veranstalter der „Castle Concerts“, lädt zum sechsten Mal zu dem Jazzfestival der Extraklasse ein.

Das Eröffnungskonzert am Sonntag, 16. Mai, um 18 Uhr bestreitet als Lokalmatador die „Barrelhouse Jazzband“ um Bandleader Reimer von Essen. Der Klarinettist ist Träger des Hessischen Jazzpreises und künstlerischer Berater des Festivals. Das Markenzeichen der Band sind Charme und Temperament sowie eine ganz eigene Klangformel: der typische „Barrelhouse-Sound“ mit Trompete und zwei Holzbläsern zur klassischen Vierer-Rhythmusgruppe. Das Publikum kann Reimer von Essen auch schon am Tag zuvor beim traditionellen Jazz-Café auf der Sonnenterrasse des direkt am Schloss gelegenen Café Eiding erleben: Am Samstag, 15. Mai, begrüßt er ab 15 Uhr die Festivalbesucher musikalisch, begleitet von Dominik Dötsch am Keyboard.

Am Mittwoch, 19. Juni, um 19.30 Uhr kommen die Anhänger des klassischen Blues auf ihre Kosten. Zu Gast ist dann der Gitarrist und Sänger Ignaz Netzer, Gewinner des German Blues Award 2015. Sehr publikumsnah und augenzwinkernd humorvoll vermittelt Ignaz Netzer, der schon mit Alexis Kroner, Louisiana Red oder genreübergreifend mit Barbara Dennerlein und Gerhard Polt auftrat, Einblicke in die faszinierende Welt schwarzer Musik.

Am nächsten Abend gibt es ein Wiedersehen mit der temperamentvollen Anja Baldauf. Als „Zydeco Annie“ begeisterte sie mit ihrem Akkordeon im vergangenen Jahr das Publikum in Bad Homburg. Am Donnerstag, 20. Juni, um 19.30 Uhr gastiert sie erneut bei dem Festival, diesmal mit ihrem „Orchestra Mondo“ und einem funkensprühenden Programm aus Tangorhythmen, Musetteklängen und Swingklassikern.

Am Freitag, 21. Juni, um 19.30 Uhr spielt „Doktor Jazz Ambulanz“ aus Bonn, eine der ältesten und besten deutschen Bands des traditionellen Jazz. Das Markenzeichen der sieben Musiker ist mitreißender Hot Jazz der frühen Swing-Ära, also der 1920er- und 1930er-Jahre.

Und für das Abschlusskonzert am Samstag, 22. Juni, um 18 Uhr kommt „Paris Washboard“ aus der französischen Hauptstadt nach Bad Homburg. Die vierköpfige Band um den Posaunisten Daniel Barda, die Klarinette, Posaune, Piano und ein Waschbrett einsetzt, eröffnete das erste Swinging-Castle-Festival vor sieben Jahren und ist durch den anschließend auf CD erschienenen Live-Mitschnitt des damaligen Konzerts vielen im Publikum in bester Erinnerung.

Seit Beginn des Festivals 2012 kommt stets auch der Nachwuchs musikalisch zu Wort. Am Dienstag, 18. Juni, präsentieren „Die Hussiten“ um 19.30 Uhr ihr aktuelles Programm. Die Schüler-Bigband des Bad Homburger Gymnasiums „Humboldt-Schule“ (HuS) und ihr Bandleader Alexander von Edlinger errangen einen dritten Preis beim Schulbigband-Wettbewerb des Hessischen Rundfunks und traten bereits mit der Jazzlegende Emil Mangelsdorff auf. In diesem Jahr haben sie für ihren Auftritt bei Swinging Castle die „Lioba Voices“ als Gäste eingeladen, den Schülerchor der Sankt-Lioba-Schule in Bad Nauheim unter der Leitung von Thomas Bailly.

Am Sonntag, 23. Juni tritt um 15 Uhr open-air ein junges Jazz-Duo aus Frankfurt im Schlosspark auf: Sängerin Caro Smykla und Matthias Wolf am Keyboard. Ihr vielfältiges Repertoire reicht von Jazz über Pop bis zum Musical – fest arrangiert oder frei improvisiert. Im Rondell namens „Goethes Ruh“ können die Jazzfreunde mit einem Glas Sekt oder Wein bei swingenden Rhythmen in herrlicher Parklandschaft das Festival ausklingen lassen.

Das Jazz-Café am 15. Juni sowie Jazz im Park am 23. Juni sind kostenfrei. Eintrittskarten für die Konzerte in der Schlosskirche, die zwischen 12 und 48 Euro kosten, sind erhältlich bei Frankfurt Ticket unter www.frankfurt-ticket.de oder Telefon 069-13 40 400 sowie in Bad Homburg bei Tourist Info + Service im Kurhaus, Telefon 06172-178-3710, und Palm Tickets & more in den Louisen-Arkaden, Telefon 06172-92 17 36. Schüler und Studenten erhalten auf alle Einzelkarten ein Drittel Ermäßigung. Die übertragbaren Abonnements für alle Abendkonzerte sind je nach Platzkategorie ebenfalls um mindestens ein Drittel günstiger als Einzelkarten. Beim Kauf von Einzelkarten für mindestens drei verschiedene Konzerte wird pro Ticket eine Ermäßigung von vier Euro gewährt (Wahl-Abo).

www.castle-concerts.de

 

 

 

Zurück zur Übersicht