01.07.2019

Spiel und Spaß bei der Kinder-Olympiade und Professor Humbugs Abenteuern

Ein großes Programm für die Kleinen steht Anfang Juli in Bad Homburg an: Die Aktionsgemeinschaft lädt wieder zur „Bad Homburger Kinder-Olympiade“, die Louise-Arkaden zum Kindertheater ein.

Los geht es für die Kinder am Donnerstag, 4. Juli, um 12 Uhr. Während sich die Eltern, Großeltern und Verwandten einen vergnüglichen Einkaufsbummel gönnen, kann der Nachwuchs auf dem Kurhausplatz auf einer Hüpfburg toben und sich Schminken lassen. Das ist quasi das Warm-Up, denn um 14.30 Uhr startet die Olympiade. 

Bis 18.30 Uhr können die Herausforderungen bewältigt werden. Ausgestattet mit einer Punktekarte haben die kleinen Olympioniken an einer ganzen Reihe von Stationen in der Fußgängerzone ihre Geschicklichkeit zu beweisen und ihre Kräfte messen. Da gibt es spannende Spielen, wie Ringe- und Dosenwerfen, Seil- und Geldsackhüpfen und viele andere mehr. Es ist gleichgültig, in welcher Reihenfolge die Kinder die Stationen in Angriff nehmen. Wichtig ist hingegen, dass die ausgefüllte Punktekarte bis 19 Uhr im Pavillon der Aktionsgemeinschaft auf dem Kurhausplatz abgegeben wird. Den Punkthöchsten winken natürlich tolle Preise und Medaillen! Mitmachen dürfen alle Kinder, eine Altersbegrenzung gibt es nicht. Der Gerechtigkeit halber werden sie in drei Altersklassen eingeteilt. 

Die Siegerehrung zur Kinder-Olympiade findet am folgenden Tag, am Freitag, 5. Juli, um 15 Uhr in den Louisen-Arkaden statt (der Beschilderung folgen). Anschließend lädt die Einkaufspassage zu einem tollen Theaterstück ein: Die Compagnie Marram führt „Professor Humbug und der Sparlampenleuchtstoffröhrendiodenfisch“ auf. Das ist ein spannendes Abenteuer zu Land, Luft und Wasser, das Professor Alexander von Humbug und den abenteuerlustigen Partout vorbei an müden Piraten, traurigen Eisbergen, grünen Walen und der sagenumrankten Insel Hula-Hula bis ans andere Ende der Welt und ein Stück darüber hinaus führt. Der Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht