23.09.2019

Bilderzyklus „Frontwheeldrive“ von Christian Deutschmann

Der 53-jährige Künstler Christian Deutschmann aus Murnau half vor einiger Zeit beim Ausräumen eines Dachbodens und stieß dabei auf Zeitschriften aus den Zwanziger- und Dreißigerjahren des vorigen Jahrhunderts. Die Magazine erzählten von längst Vergangenem, ließen die Schilderungen aber zu gefühlter Gegenwart werden. Der Begriff der modernen Gesellschaft wurde in den ersten 1900er-Jahrzehnten von fundamentalem Widerspruch geprägt. Die Frage nach den Gefühlen, den Gedanken, nach der politischen Haltung der Menschen dieser Zeit und deren Entscheidungen drängte Deutschmann zum Vergleich. „Jeder einzelne von uns hat Teil an dem Gesichtsausdruck der Gesellschaft, in der er lebt“, sagt der Künstler. Er wollte wissen, was hinter den Menschen auf den Zeitschriften-Fotos steckte. 

Damit war auch Deutschmanns künstlerische Fantasie geweckt. Er malte die Schwarz-Weiß-Bilder vergrößert ab, ging schlecht erkennbaren Details nach und recherchierte mögliche Farben. Da er vor allem alte ADAC-Zeitschriften gefunden hatte, spielt das Thema Automobil eine große Rolle, wie auch der Titel besagt. „Frontwheeldrive“ bezieht sich auf die seinerzeit neue Technik des Frontantriebs wie auch auf den damit verbundenen Fortschrittsgedanken der damaligen Zeit. 

Zu sehen sind Christian Deutschmanns Bilder vom 17. Oktober bis zum 1. Februar 2020 in der Bad Homburger StadtBibliothek, Dorotheenstr. 24. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis freitags 11 bis 18 Uhr und samstags von 11 bis 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht