09.01.2020

Von Irland über Frankreich nach Kuba – musikalische Highlights im Januar

In Bad Homburg beginnt das Jahr 2020 ausgesprochen schwungvoll, denn die unterschiedlichsten Musikveranstaltungen stehen im Januar auf dem Programm. Das beginnt am 12. Januar um 20 Uhr im Kurtheater mit den beliebten „The 12 Tenors“ und ihrer neuen Show. Sie bringen in klassischem und doch modernem Sound Arien, Pop-Hymnen und Rock-Klassiker in unverwechselbarer Weise auf die Bühne. Die zwölf Musiker können spektakulär tanzen, charmant moderieren und treffsicher zwischen verschiedenen Musikrichtungen wechseln. Und dazu sehen sie auch noch umwerfend aus. 

Wer kennt nicht den Hit „Je t’aime … moi non plus“. Serge Gainsbourg komponierte ihn 1967 für die große Liebe Brigitte Bardot. In der Interpretation von Jane Birkin, der Mode-Ikone der 70er-Jahre und späteren Lebensgefährtin Gainsbourgs, wurde er zum Welterfolg. Kein Geringerer als der bekannte Schauspieler Dominique Horwitz spürt zusammen mit Berthold Warnecke dem Genie und Menschen nach und versucht, dem „Mann mit dem Kohlkopf“, bei dessen Tod im März 1991 eine ganze Nation weinte, ein Stück näher zu kommen. Diesen Leckerbissen gibt es gleich an zwei Tagen, am 13. und 14. Januar, jeweils um 20 Uhr im Kurtheater. 

Zweimal Irland auf der Bühne: Die „Night of the Dance“ am 15. Januar (20 Uhr Kurtheater) steht unter dem Motto „Irish Dance Revolution“, und das Publikum erlebt, wie die Erde bebt, wenn unzählige Füße absolut synchron in mitreißendem Rhythmus über den Boden donnern. Auch weltbekannte Tanzshows und Akrobatikeinlagen einer südamerikanischen Artistengruppe fehlen an diesem Abend nicht. Der zweite irische Abend findet am 23. Januar im Kulturzentrum Englische Kirche mit „Tone Fish“ statt. Die vier Musiker beeindrucken mit einer besonderen Interpretation irischer Musik. Mehrstimmiger Gesang, feinfühlig und kräftig. Flöten, Gitarre, Bouzouki, Schlagzeug und Bass. Viele der Songs klingen keltisch, ohne es zu sein. Andere sind es, klingen aber nicht danach. 

Weiterhin bringen Tribute-Musiker die Hits weltbekannter Bands in die Ohren: QueenMania am 24. Januar die von Queen im Kurtheater und eine Formation aus sechs Künstlern die Hymnen von Foreigner am 31. Januar in der Englischen Kirche (20 bzw. 20.30 Uhr). 

Und außerdem wird das Publikum auf die heißblütige Insel Kuba entführt. Das Tanz-Musical „Havana Nights“ bietet eine feurige Mischung aus Salsa, Merengue, Hip-Hop, Breakdance und kubanischer Zirkustradition, höchstes tänzerisches Niveau und unglaubliche akrobatische und musikalische Darbietungen von 34 hochkarätigen Künstlern des „Circo Nacional de Cuba“. Zu erleben am 22. Januar, um 19.30 Uhr im Kurtheater. 

Ausführliche Informationen auf der Internetseite www.bad-homburg-tourismus.de. Eintrittskarten sind bei Tourist Info + Service im Kurhaus, Tel. 06172-178 3710, E-Mail tourist-info@kuk.bad-homburg.de, erhältlich.

 

Zurück zur Übersicht