02.12.2021

„Romantischer Weihnachtsmarkt“ mit umfassenden Sicherheitsvorkehrungen

Bad Homburg lädt auf seinen „Romantischen Weihnachtsmarkt“, der in diesem Jahr um ein umfassendes Hygiene- und Sicherheitskonzept erweitert worden ist. Im Gegensatz zu anderen Städten kann Bad Homburg mit dem Schloss auf eine Lokalität setzen, die gut zu kontrollieren ist. Die Termine sind an den Adventswochenenden, freitags von 15 bis 21 Uhr, samstags und sonntags von 12 bis 21 Uhr. 

Die Besucher werden sowohl zum Schlossplatz als auch zu den beiden Schlosshöfen über ein kontrolliertes Wegesystem mit getrennten Ein- und Ausgängen geleitet. Es gelten die 2-G-Plus-Regeln – geimpft oder getestet plus einem aktuellen Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Kinder unter sechs Jahren sind davon ausgenommen, Schulkinder müssen ihr Testheft vorlegen. Ein Testzentrum befindet sich im oberen Teil des Schlossgartens an der Orangerie (Zugang über den Eingang Dorotheenstraße), es hat freitags von 13 bis 20 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 20 Uhr geöffnet. 

Vor dem Gang über den Weihnachtsmarkt geht es zum Check-In an der Libanon-Zeder im Schlossgarten oder dem Rathausturm in der Rathausstraße. Jeder Besucher erhält dort ein Einlassbändchen. Deren Zahlen sind begrenzt. Die Stadt wird über Facebook, Twitter und Instagram sowie über die städtische Homepage und die Bad Homburg App über die Besucherlage informieren. Überall besteht die Pflicht, eine Maske zu tragen, die nur zum Verzehr von Speisen und Getränken an den dafür vorgesehenen Plätzen abgelegt werden darf. 

Das Angebot im Schatten der mächtigen romantischen Mauern ist so breitgefächert wie jedes Jahr. Man findet viel traditionelles Kunsthandwerk und liebevolle Geschenkideen von lokalen und regionalen Ausstellern. Serviert werden neben den Klassikern Bratwurst, Maronen und Waffeln auch andere Spezialitäten. Auch auf dem Parkplatz an der Herrngasse, direkt vor dem Schloss, werden Stände sein, darunter auch wieder Food-Trucks mit erlesenen Speisen.

Im beheizten, schön geschmückten Märchenland in der Romanischen Halle im oberen Schlosshof bietet das „Omi-Mümchen“-Team mit Michaele Scherenberg ein umfangreiches Kinderprogramm mit Weihnachtsmärchen, Bastelaktionen und musikalischer Begleitung. Alle 30 Minuten dürfen zehn Kinder neu in das Märchenland. Selbstverständlich schnauft die echte kleine Dampfeisenbahn wieder über den Schlosshof, diesmal durch einen Winterwald mit Licht- und Tierelementen. 

Weihnachtsstadt Bad Homburg

Zur Weihnachtsstadt Bad Homburg gehören auch der „Bad Homburger Eiswinter“, die Schlittschuhbahn im Kurpark, und der Shopping-Express, eine blau-weiße E-Bimmelbahn vom Bahnhof durch die Innenstadt zum Schloss und zurück. Die Bahn verkehrt bis zum 19. Dezember freitags von 15 Uhr an sowie samstags und sonntags zwischen 11 und 20 Uhr in Abständen von ca. 30 Minuten. In der Bimmelbahn gelten die gleichen Corona-Bestimmungen wie im ÖPNV (3-G und Maskenpflicht). Durch die Fenster ist eine ständige Belüftung vorhanden. 

Die Bahn hält an verschiedenen Stellen, so dass man aus- und einsteigen kann. Denn auf der Louisenstraße erwarten die Besucher weitere Attraktionen. In größeren Abständen stehen auch hier Hütten, an denen es regionale Angebote, gebrannte Mandeln, Gourmet-Popcorn, Schönes aus Strick oder und Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge zu erstehen gibt. Lokale Händler und Gastronomen tragen ebenfalls zu dem weihnachtlichen Flair bei. Die Öffnungszeiten sind bis 30. Dezember montags bis samstags von 11 bis 19 Uhr. 

Die Schaufenster rechts und links sind fantasievoll weihnachtlich dekoriert, weil das Citymanagement wieder zu einem Wettbewerb aufgerufen hatte, der diesmal das „Winter-Wunderland“ trägt. 

Vor dem Kurhaus, neben dem üppig leuchtenden Brunnen, „wächst“ ein Weihnachtswald, der von einer 25 Meter hohen Vogelsberg-Tanne überragt wird. In seinem Schutz hat die Weihnachtskrippe mit den lebensgroßen Figuren ihren Platz gefunden und lädt zum Innehalten ein. 

Alle weihnachtlichen Veranstaltungen findet man auf der Homepage. Dort stehen auch die aktuellen Informationen zu möglichen Einschränkungen wegen der Pandemie. 

www.weihnachtsstadt-bad-homburg.de
#weihnachtsstadtbadhomburg
www.bad-homburger-eiswinter.de

Zurück zur Übersicht